Startseite Sachverständiger Gutachten BewertungenKMU Bewertung Praxen BewertungImmo

Bezeichnung und berufliche Qualifikationen

Die Bezeichnung "Sachverständiger" ist gesetzlich nicht geschützt. Die Ausbildung und der Kenntnisstand
eines Sachverständigen müssen jedoch den allgemeinen Vorstellungen der Branche entsprechen.
Ein Sachverständiger muss seine Werbung auf das Gebiet seiner überdurchschnittlichen Qualifikationen beschränken.
Wählt er z.B. einen Oberbegriff in seiner Werbung, der nicht von seiner überdurchschnittlichen Qualifikation erfasst ist, so ist
dies irreführend, wenn nicht auf die Beschränkung seiner fachlichen Qualifikation deutlich hingewiesen wurde.

Nachweis über meine beruflichen und fachlichen Sachverständiger-Qualifikationen
Fachgebiete und Kenntnisstand Ausbildung, Berufspraxis, Studium,
Fort- und Weiterbildungen
Schwerpunkte / überdurchschnittliche Qualifikation
Rechnungswesen, Steuern und Finanzen / Aktuelle Tätigkeit als Sachverständiger und Gutachter
Kanzlei für Rechnungswesen, Steuern und Finanzen / Kanzlei-Inhaber


Aus-, Fort- und Weiterbildungen
ab 1987

Fernstudium Master of Science (M. Sc.)
Digital Business Management and Engineering
Sachverständiger Weiterbildung 2018-2020 Hochschule Fresenius / University of applied sciences

b.v.s Sachverständige AKADEMIE
Statistische Methoden der Immobilien-
bewertung / Verkehrswertermittlung

Institut für Sachverständige (IfS)
Bewertung beweglicher Wirtschaftsgüter
Technische Hochschule Köln

Institut für Sachverständige (IfS)
37. Lehrgang Immobilienbewerter
Modul A: Praxis der Immobilienbewertung
Modul B: Schlüsselqualifikationen
Modul C: Immobilien Spezialgebiete
Modul D: Praxis der Gutachtenerstattung

Institut für Sachverständige (IfS)
Lehrgang für Gerichts- und Privatgutacher

Akademie für internationales
Rechnungswesen IAS/IFRS/US-GAAP

Steuerberater-Vollzeit-Lehrgänge:
Dr. Endriss (Köln), AWS (Frankfurt)

Fernstudium Diplom Wirtschaftsinformatik
(AKAD-Hochschulen)

Staatlich geprüfter Dipl. Betriebswirt (FA) Studium Fach- und Wirtschaftsakademie

Versicherungsfachmann (BWV)
Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.


Beratung, Bewertung und Begutachtung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU)

Beratung, Bewertung und Begutachtung von Arzt- und Zahnarztpraxen sowie Praxen von Heilmittelerbringern

Heilmittel dürfen an Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung nur durch solche Dienstleister erbracht werden, die durch die GKV zugelassen sind (§ 124 SGB V). Die weiteren Beziehungen zwischen der GKV und den Leistungserbringern von Heilmitteln sind in § 125 SGB V geregelt.

Dienstleister in diesem Sinne sind u.a.

  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeuten (Logopäden)
  • Ergotherapeuten
  • Podologen (med. Fußpfleger)
Rechnungswesen, Versicherungswirtschaft,
Informatik und Wirtschaftsinformatik
Unternehmensberater / CEO
Hauptgeschäftsführer einer Unternehmensberatungsgesellschaft
1988 - 2005

Fränkle Unternehmensgruppe / CEO
Personen- und Kapitalgesellschaften
GbR, OHG, GmbH / Dienstleistung u. Handel

 



Unternehmensberatung von KMU, Arzt- und Zahnarztpraxen sowie Heilmittelerbringern
Rechnungswesen, Finanzierungen,
Steuern und Finanzen

Management-Informationssysteme sowie ERP- und Entgelt-Systeme mit ITSG-Zertifikat
ITSG = Informationstechnische Servicestelle der gesetzlichen Krankenkassen |63150 Heusenstamm

Pensionsrückstellungen und betriebliche
Altersversorgungen (Direkt-Versicherungen sowie Pensionssicherungsvereine der Innungen HHG/Handel, Handwerk und Gewerbe)

Entwicklung, Programmierung und Herstellung von
ERP-Programmen (Entgelt-, Buchhaltungs- und Finanzprogramme) für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU)